Hamburge Ratschlag

Einladung zum 3. Hamburger Ratschlag am 10. November

Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die Zukunft, die wir wollen – Das Hamburg, das wir brauchen
Freitag, 10. November 2017, 13.00 Uhr bis19.00 Uhr,
Hotel Baseler Hof, Esplanade 11, 20354 Hamburg.

Einladung:  Dritter-HH-Ratschlag_Einladung_101117

Hamburg macht sich auf den Weg zu ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit. Der Beschluss liegt in einer Senatsdrucksache vor. Wie und wo soll die Umsetzung erfolgen? Zu einer Dialogveranstaltung mit VertreterInnen des Senats, der Hamburgischen Bürgerschaft und der bunten Hamburgischen Zivilgesellschaft wird eigeladen. Nachdem in zwei Hamburger Ratschlägen Forderungen an die Hamburger Politik entworfen und dann konkretisiert wurden,wollen wir nun ihre Umsetzung diskutieren.

Zum dritten Hamburger Ratschlag laden 17 Hamburger NRO ein, stellvertretend verantwortlich dafür der Marie-Schlei-Verein, das Eine Welt Netzwerk Hamburg, die W3 –Werkstatt für internationale Kultur und Politik und der Zukunftsrat Hamburg:

„Die Zukunft, die wir wollen-das Hamburg, das wir brauchen –Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“

Der Ratschlag richtet sich primär an Vertreter_innen zivilgesellschaftlicher Vereine, Initiativen und Organisationen. Die Gesamtmoderation übernimmt Frau Dr. Anke Butscher.

Ablauf

13:00 Anmeldung

13:30 Einführung: Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath

13:40 Begrüßung: Staatsrat Wolfgang Michael Pollmann, Freie und Hansestadt Hamburg

14:00 Plenumsgespräch zu Umwelt und Stadtentwicklung

14:45 Plenumsgespräch zu Wirtschaft-und Finanzpolitik

15:30 Kaffeepause

16:15 Plenumsgespräch zu Soziales und Gleichstellung

17:00 Plenumsgespräch zu Bildung und Wissenschaftspolitik

18:00-19:00 Abschlussdiskussion

Zur vertiefenden Information finden Sie die Forderungen und Dokumentation des 2. Hamburger Ratschlags unter http://www.2030hamburg.de/825-2/

Anmeldungen bis zum 08.10.2017 an Hamed Abbaspur, Eine Welt Netzwerk Hamburg, eMail: hamed.abbaspur @ ewnw.de

 

Kommentar hinterlassen