Senat legt Maßnahmen des Hamburger Klimaplans fest

Bei einem erneuten Arbeitstreffen am Montag, 4. November 2019, hat der Senat die konkreten Maßnahmen des Hamburger Klimaplans für die Jahre bis 2030 festgelegt. Er hat sich zudem darauf verständigt, auch das Hamburger Klimaschutzgesetz neu zu fassen.

Der neue Hamburger Klimaplan soll in den Bereichen Mobilität, Gebäude, Wirtschaft und Klimaanpassung umfassende Maßnahmen beschreiben, die zum Erreichen der Klimaziele erforderlich sind. Auf der Basis der weiteren Beratungen des Senates wird eine Drucksache erstellt, die noch in diesem Jahr vorgelegt wird.

Der Senat hatte bereits im August beschlossen, die CO2-Emissionen in Hamburg gegenüber dem Jahr 1990 um 55 Prozent zu verringern. Die Fortschreibung des Klimaplans ist eine Aufgabe des gesamten Senats. Alle Ressorts beteiligen sich daran aktiv.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.