Senat will Nachhaltigkeit in Hamburg durch Bildung voranbringen

Hamburgs Beitrag zum „Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der UNESCO (2015–2019)

In seiner Sitzung am 2. August 2016 hat der Hamburger Senat beschlossen, die Arbeit der Initiative „Hamburg lernt Nachhaltigkeit“ fortzusetzen. Er beauftragte die Initiative, das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung 015-2019 (WAP) in Hamburg unter Beteiligung interessierter Akteure umzusetzen und bis 2019 einen ktionsplan BNE für Hamburg zu entwickeln. Ziel ist eine Stärkung der nachhaltigen Entwicklung amburgs durch BNE sowie die aktive Mitwirkung in nationalen und internationalen Gremien des WAP und entsprechenden Bildungsforen.

In einer Drucksache an die Bürgerschaft stellte die Initiative ihre im Rahmen der UN-Dekade BNE geleistete Arbeit über die Integration von BNE in alle Bildungsbereiche vor.

Die Drucksache 21/5468 vom 02.08.2016 ist im Internet abrufbar.
www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/vorgang/49207

Der Senat berichtet der Bürgerschaft in öffentlicher Sitzung des Europaausschusses am Dienstag, dem 24. Januar 2017, um 17:00 Uhr im Rathaus, Raum 151 unter TOP 1.

HHLN
Hamburg lernt Nachhaltigkeit (Bild: BSU/NR114)

Quellen: http://www.hamburg.de/nachhaltigkeitlernen/ http://www.hamburg.de/wap/