#Cities4People Hamburg-Altona sucht jetzt Mobilität von morgen

Die städtebauliche Entwicklung der Mitte Altona und des Holstenareals werden zu Veränderungen in der Nachbarschaft führen, die konstruktiv gestaltet werden sollen. Neue Wegeverbindungen, Erholungsräume, Bildungs- und Nahversorgungsangebote entstehen. Aber die neuen Bewohner bringen ebenfalls Bedürfnisse nach Mobilität mit, die ohne zusätzliche Belastungen für die Nachbarschaft erfüllt werden sollen.

Um kooperative Lösungen für diese Herausforderungen zu entwickeln, haben sich das Bezirksamt Altona, die HafenCity Universität Hamburg (Fachbereich Stadt- und Regionalplanung und das CityScience Lab) und die Senatskanzlei als Pilotregion für Quartiersmobilität im europäischen Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ beworben, und mit einem Team von fünf Pilotstädten gegen mehr als 50 Mitbewerber durchgesetzt.

Cities4People umfasst neben Altona vier weitere Modellregionen in Europa: die Städte Budapest (HU) und Trikala (GR), den Bezirk Oxfordshire (GB) und den Istanbuler Stadtteil Üsküdar (TK).

Mehr dazu: www.cities4people-hamburg.de

    Feed has no items.