Klimawoche

10. Hamburger Klimawoche vom 23. – 30. September 2018

Liebe Akteure der Hamburger Klimawoche (und solche, die es noch werden wollen),
Sehr geehrte Damen und Herren,

Die sagenhafte und bislang größte Hamburger Klimawochen-Planung vom 23. bis 30. September 2018 ist fix und wir wollen nun noch ein paar weitere Fans für diese Initiative gewinnen:

Fürst Albert II eröffnet die Klimawoche am Montag, den 24. September um 11 Uhr.
Zum gesetzten Mittagessen im Norddeutschen Regattaverein hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ihr Kommen zugesagt und übernimmt die Lunch-Speech.

Am Montagnachmittag planen wir dann die große öffentliche Eröffnung für alle Hamburgerinnen und Hamburger mit einer Botschaft des Weltklimarates auf einer Bühne vor dem Hamburger Rathaus.

Während der Woche gibt es ein abwechslungsreiches und spannendes Bildungs-, Vortrags- und Kulturprogramm.

Am Freitagabend starten wir auf der großen Bühne am Rathausmarkt mit der europäischen Wissensnacht, der EU-Researchers‘ Night, mit Live-Schaltung zum Astronauten Alexander Gerst und mit dem Research Ride (ein U-Bahn-Zug mit Science Slam) in Zusammenarbeit mit der Hamburger Hochbahn und Scienceslam.de.

Das Wochenende inklusive Freitagabend (28. bis 30. September) wird auf dem Hamburger Rathausmarkt mit einem jeweils sechsstündigen Bühnenprogramm und einem großen Themenpark zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen Tausende Menschen anlocken. Am Sonntagnachmittag findet dort auf der Bühne das legendäre Klimakonzert statt.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Präsentation.

Karten für das Mittagessen mit Fürst Albert II erhalten Sie bei uns ab der kommenden Woche. Wir bitten bereits jetzt um eine entsprechende Reservierung, da die Plätze begrenzt sind.

Machen Sie mit bei Europas größter Klima-Kommunikations-Veranstaltung! Unterstützen Sie die aktive Umsetzung aller 17 Nachhaltigkeitsziele in der Metropolregion Hamburg durch Ihren Besuch und Ihre Unterstützung. In der kommenden Woche erhalten Sie weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen zur Klimawoche.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und sind für kreative Ideen jederzeit offen.

Herzlichst für das Team der Hamburger Klimawoche,

Frank Schweikert

Hamburger Klimawoche Nachhaltige Ziele für Hamburg umsetzen

  • 6. Mai: Zukunftsdialog über den „Geist von Paris“
    von Büro Klimawoche am 27. April 2021 um 10:24

    Der nächste Zukunftsdialog von Hamburger Klimawoche, Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie der Bucerius Law School findet im Rahmen des EuropaCamps digital am 6. Mai 2021 ab 19 Uhr zum Thema „Paris revisited: Internationale Kooperation in der Klimapolitik“ statt. Das Pariser Abkommen ist mittlerweile über fünf Jahre alt und auch wenn es in nationalen Diskussionen Der Beitrag 6. Mai: Zukunftsdialog über den „Geist von Paris“ erschien zuerst auf Hamburger Klimawoche.

  • Was massive Investitionen in die Energiewende bringen würden
    von Büro Klimawoche am 27. April 2021 um 7:43

    Das Energiesystem Deutschlands kann bis 2035 nahezu CO2-emissionsfrei werden. Der dazu erforderliche Um- und Ausbau der Energieversorgung ist schon jetzt technisch möglich, finanziell machbar und sozialverträglich umsetzbar. In einem neuen Diskussionsbeitrag zeigen die Scientists for Future (S4F) auf, dass die Haupthemmnisse für die Energiewende nicht in der mangelnden Finanzierbarkeit oder technologischen Umsetzung liegen, sondern großteils Der Beitrag Was massive Investitionen in die Energiewende bringen würden erschien zuerst auf Hamburger Klimawoche.

  • Der neue Schirmherr: Dr. Eckart von Hirschhausen
    von Büro Klimawoche am 6. April 2021 um 13:51

    „Unsere Mutter Erde ist krank, sie hat hohes Fieber und das steigt weiter. Sie gehört auf die Intensivstation mit ‚Multiorganversagen‘, wenn man die Symptome zusammenzählt, ein echter Notfall“, sagt Dr. Eckart von Hirschhausen, der anlässlich des Weltgesundheitstages der WHO am 7. April die Schirmherrschaft für die 13. Hamburger Klimawoche, Europas größter Klimaveranstaltung, übernimmt. „Denn Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Wir haben lange die Der Beitrag Der neue Schirmherr: Dr. Eckart von Hirschhausen erschien zuerst auf Hamburger Klimawoche.

  • Visionen für eine lebendige Stadt
    von admin am 19. März 2021 um 10:00

    Was ist lebendige Stadt? Um diese Frage ging es am 18. März 2021 beim Live-Talk „Geschichten von der Zukunft“ der WAS TUN! Stiftung aus dem „Überquell“ (Altona-Altstadt). Mit dabei: Karin Loosen (Präsidentin der Hamburgischen Architektenkammer), Frank Engelbrecht (Pastor der St. Katharinen Gemeinde), Almut Siewert (Projektleiterin der Klimainitiative Stadtgemüse) und Frank Schweikert (Vorstand der Deutschen Meeresstiftung und Initiator der Der Beitrag Visionen für eine lebendige Stadt erschien zuerst auf Hamburger Klimawoche.

Über die Hamburger Klimawoche
Die Hamburger Klimawoche initiiert seit 2009 mit einem vielseitigen Angebot den gesellschaftlichen Dialog zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zwischen Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Umwelt und Gesellschaft. Mit bis zu 170 Akteuren pro Jahr und insgesamt weit über einer Million Besuchern ist die Hamburger Klimawoche nach Angaben des beteiligten Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) das größte Klima-Kommunikationsevent in Europa. Die Hamburger Klimawoche kooperiert mit dem Weltklimagipfel 2017 in Bonn und wurde für ihr Engagement unter anderem als UNESCO-Dekade-Projekt für nachhaltige Bildung ausgezeichnet.

 

 

Kontakt

Stephanie Barrientos

040 32 57 21-0

 

Hamburger Klimwoche

Klimawoche e.V. i.G.
c / o Förderverein Meer

Grimm 12

20457 Hamburg

www.klimawoche.de