Sozialverband SoVD Logo

SoVD diskutiert über soziale Folgen der Corona Pandemie

Der Hamburger SoVD Landeschef Klaus Wicher spricht am Donnerstag, 14. Mai, ab 16.30 Uhr, mit dem Armutsforscher Prof. Dr. Christoph Butterwegge über die Auswirkungen, die die Krise auf unsere Gesellschaft hat.

Hamburg, 11. Mai 2020. Quarantäne, Maskenpflicht, geschlossene Schulen, Tafeln und Restaurants, Kurzarbeit oder gleich der Jobverlust: Die Corona-Krise hat das gesellschaftliches Leben radikal verändert. Von den Auswirkungen sind allerdings nicht alle Menschen gleichermaßen betroffen.

In einem Videotalk geht SoVD Landeschef Klaus Wicher gemeinsam mit dem renommierten Armutsforscher Prof. Dr. Christoph Butterwegge gezielt den sozialen Folgen der Corona-Pandemie auf den Grund: Wer ist von den Maßnahmen zur Eindämmung des Virus besonders hart getroffen? Werden sich soziale Ungleichheiten in Folge der Krise verschärfen? Was kann der Staat konkret tun, um finanzielle und soziale Belastungen abzufedern?

Diskutieren Sie mit! Donnerstag, 14. Mai, ab 16.30 Uhr, via Zoom. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Anmeldung erforderlich per E-Mail an: anmeldung@sovd-hh.de

Sie erhalten dann von uns eine Bestätigungs-E-Mail mit dem Zugangslink zur Online-Veranstaltung sowie weiterführenden Informationen und Hinweise rund um die Nutzung von Zoom.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.