Beginn der Fairen Woche Hamburg – Öffentliche Vergabe und mehr

Schon am kommenden Wochenende startet die Faire Woche in Hamburg mit vielfältigen und spannenden Veranstaltungen. Den Auftakt bilden am kommenden Samstag, 15.09.2017, die Veranstaltungen „Das Hamburger Vergabegesetz neu aufgelegt“ im Rathaus Hamburg sowie das „Faire Dinner“ am Abend.

Auftakt der Fairen Woche Hamburg:

Das Hamburger Vergabegesetz neu aufgelegt

FR 15.09.17 | 10.00 – 13.00 Uhr

ORT: Rathaus Hamburg, Raum: Bürgermeistersaal, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Nachhaltigkeit gewinnt in der Öffentlichkeit als auch in der Hamburger Verwaltung immer mehr an Bedeutung. Ein wichtiger Pfeiler dabei ist der Einkauf der Stadt Hamburg. Mehrere Millionen Euro Steuergelder werden u.a. für Pflastersteine, Kugelschreiber und Bekleidung städtischer Mitarbeiter ausgegeben. Deshalb ist die sozialverträgliche öffentliche Beschaffung ein Meilenstein für mehr Gerechtigkeit im Welthandel. Jetzt ist die Stadt Hamburg gefragt, politischen Willen zu zeigen und ein fortschrittliches Hamburger Vergabegesetz zu verabschieden. Inputs geben Einblick in das geplante Hamburger Vergabegesetz und die Praxis bei öffentlichen Unternehmen. In einem World Café mit anschließender Diskussion geht es um Lieferketten und Menschenrechte, die Textilvergabe in der Praxis sowie Beratungsangebote für Unternehmen und Institutionen, die auf nachhaltige Beschaffung umstellen möchten. Als öffentliches Unternehmen ist die Stadtreinigung Hamburg dabei. Eintritt frei. Ohne Anmeldung.

FAIRES DINNER

FR 15.09.17 I ab 18.30

ORT: Café Estoril, Osterstraße 158, Weltladen Osterstrasse 125, 20255 Hamburg

Bei diesem besonderen 3-Gänge-Menü werden faire, regionale und biologische Produkte serviert. Das Café Estoril bietet als Vorspeise einen frischen Salat und überrascht Sie mit einem fairen Tapas-Teller verschiedener Köstlichkeiten. Im Anschluss geht es einmal über die Straße zum Weltladen, wo frisch zubereitetes, faires Bananeneis auf Sie wartet und der Abend bei Wein und Knabbereien ausklingen kann. Neben leckerem Essen in geselliger Runde wird rund um die eingesetzten Produkte informiert. Das Essen ist vegetarisch und wird zum Festpreis von 19? serviert.

Anmeldungen sind erwünscht unter lena@fairtradestadt-hamburg.de oder persönlich bzw. telefonisch im Café Estoril oder im Weltladen Osterstraße.

FAIR.WÄHLT? ? DIE WAHLPROGRAMME ZUR BUNDESTAGSWAHL UNTER DER LUPE

MO 18.09.17 I 19.00 – 21.00

ORT: GLS Bank, Saal 1, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg

Die Forderungen des Fairen Handels sind eindeutig: Faire Arbeitsbedingungen weltweit, eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle ernährt, und menschenwürdiger Umgang mit allen! Wir überprüfen zusammen mit der Agrar Koordination, dem Forum Umwelt und Entwicklung und dem Flüchtlingsrat Hamburg die Positionen, die die jeweiligen Parteien dazu vertreten. Moderation: Dr. Hans Christoph Bill. Eintritt frei.

SOLDIDARISCH TRIFFT FAIR

DO 21.09.17 I 19.00 – 21.00

ORT: GLS-Bank, Saal 1, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg

Was haben Solidarische Landwirtschaft, Fairer Handel und (Mikro-)Kreditvergabe gemeinsam, und inwiefern unterscheiden sie sich? Was sind die Grenzen der Ansätze, und wie können sie voneinander lernen? Praktiker_innen vom Kattendorfer Hof (Solawi), von Ethiquable und GEPA (Fairer Handel) sowie Oikocredit (sozial-ethische Kreditvergabe) berichten von ihren Erfahrungen, diskutieren miteinander und stellen sich den Fragen nach Schnittstellen, Potentialen und Grenzen ihrer Ansätze. Moderation: Dr. Anke Butscher. Eintritt frei.

HAMBURGER FAIR TRADE HOCHSCHULWETTBEWERB ? HAMBURG! HANDELT! FAIR! ? WIRTSCHAFT UND WISSENSCHAFT GEMEINSAM FÜR DEN FAIREN HANDEL

DO 05.10.17 I 18.00 – 22.00

ORT: Zentrales Hörsaalgebäude der Universität, ESA (Edmund-Siemer-Allee) 1, Ostflügel, Raum O 221 (2.Stockwerk), 20146 Hamburg, barrierefreier Zugang: Eingang Schlüterstraße

Nach einer erfolgreichen Fortführung in 2016 treten 2017 erneut sechs Hochschulen und ausgewählte Unternehmen aus dem Bereich Großhandel/B2B im Hamburger Fair Trade Hochschul-Wettbewerb gegeneinander an, um den Fairen Handel in Hamburg zu stärken. Studierendengruppen folgender Hochschulen beteiligen sich: AMD Hochschule, BiTS Hochschule, Brand Academy, EBC Hochschule, HAW Hamburg und Hochschule Fresenius. Teilnehmende Unternehmen: J.J. Darboven GmbH & Co. KG (Café Intención), Goldbek Verlag GmbH, Nusweet GmbH, Port International GmbH, recolution GmbH & Co. KG und Süd-Nord Kontor GmbH; Kooperationspartner: Universität Hamburg/KNU. Moderation: Dr. Anke Butscher. Eintritt frei.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.fairtradestadt-hamburg.de.

Mit herzlichen Grüßen

Christine Priessner

Projektkoordinatorin „Fair Trade Stadt Hamburg“

Fachpromotorin zur Stärkung Hamburgs Fairhandelsaktivitäten

http://fairtradestadt-hamburg.de Erreichbar: Mo-Do 9:00 bis 15:00 Uhr

Teil des Eine Welt-PromotorInnen-Programms – Entwicklungspolitische Bildungsarbeit der Zivilgesellschaft

http://www.ewnw.de/eine-welt-promotorinnen

http://www.agl-einewelt.de/index.php/schwerpunkte/eine-welt-promotorinnen-programm

postkarte_vergabegesetz_V4_04_08_17.pdf

170730_Flyer_FaireWoche_FV.pdf

Newsletter_FTS_092017.pdf

Kommentar hinterlassen