Klimakonzert am Global Day for Action, 25.9. 2018

Kreative Ideen statt Zukunftsangst und Endzeitstimmung: Mit dieser Botschaft hat der Hamburger Filmemacher Joerg Altekruse vor drei Jahren Youth4planet e.V. gestartet. Kinder und Jugendliche entwickeln in Teams ihre Visionen für eine bessere Welt und machen daraus mit ihren Mobiltelefonen Filme, die andere überzeugen, mitzumachen.

Im Rahmen der 10. Hamburger Klimawoche nutzen wir den Global Day for Action der UNO
am 25. September 2018 für drei Events in der Markthalle Hamburg. Unterstützt von der
Professor-Nowak-Stiftung und gemeinsam mit der Markthalle Hamburg, der Hamburger
Klimawoche und vielen ehrenamtlichen Helfer*innen bringen wir auf innovative Weise
Menschen zu den nachhaltigen Entwicklungszielen in Bewegung.

Am Vormittag treffen sich 300 Schüler*innen und Pädagog*innen zu einem bisher
einmaligen Experiment. Wie viele Ideen und Geschichten zu den nachhaltigen
Entwicklungszielen (SDGs) können sie mit ihren Mobiltelefonen in nur drei Stunden in
gemischten Teams entwickeln und auf die Leinwand zaubern? Wie werden sie weiter
zusammenarbeiten?

Am Nachmittag laden wir alle Akteure und Mitveranstalter der Hamburger Klimawoche zu
einem dreistündigen Kreativ-Workshop. Unter der Leitung von Ingrid Ebeling/EBUS, Christa
Limmer und Joerg Altekruse suchen wir nach Visionen für die nächsten 10 Jahre unter dem
Motto „Gemeinsam stark in die Zukunft“.

Am Abend rocken wir ab 20:00 die Markthalle mit dem Klimakonzert „Tanzend die Welt
retten“ mit populären Künstlern und musikalisch moderiert von der Beatboxerin Lia Sahin.
Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Gleich zu Beginn werden wir zum ersten Mal die Preise für die besten Filmgeschichten der
Stories4Change-Challenge verleihen und Ausschnitte aus den Filmen zeigen. Den
Hauptpreis, gestiftet von der Professor-Nowak-Stiftung, sollen die Schüler*innen der
Reformschule Winterhude für ihren Plastik tick tick-Song bekommen:

Plastik (tickticktick) from Zeitfilm Media GmbH on Vimeo.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.